Schätzung vom Finanzamt ist kein Ersatz für die Steuererklärung! 

Viele sind der Meinung, nach Erhalt eines Schätzungsbescheids vom Finanzamt von der Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung befreit zu sein. Dabei wird die Schätzung quasi als Ersatz zur Steuererklärung angesehen. Das ist aber nicht korrekt.  Jeder muss trotz einer Steuerschätzung seinen steuerlichen Pflichten für den betreffenden Veranlagungszeitraum nachkommen. Ansonsten kann sogar ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung… Schätzung vom Finanzamt ist kein Ersatz für die Steuererklärung!  weiterlesen

Steuerrechtliche Folgen der Scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit kann für viele Selbstständige ohne Angestellte zum Problem werden. Dabei sind jedoch beide Seiten in der Verantwortung: der Auftraggeber und der Auftragnehmer. Neben den finanziellen Folgen bei der Feststellung einer Scheinselbstständigkeit sind auch mögliche steuerstrafrechtliche Folgen zu bedenken.   Scheinselbstständigkeit und Steuerrecht – die wichtigsten Fakten   Form der Schwarzarbeit – Auftraggeber umgeht Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge Feststellung… Steuerrechtliche Folgen der Scheinselbstständigkeit weiterlesen

Berichtigung nach § 153 AO und strafbefreiende Selbstanzeige nach § 371 AO – was ist der Unterschied?

§ 153 AO und § 371 AO bieten beide die Möglichkeit, unrichtige oder unvollständige Steuererklärungen zu berichtigen, sofern eine Steuerverkürzung durch die falschen/unvollständigen Angaben möglich wäre oder bereits eingetreten ist. Aber zwischen beiden Optionen besteht ein entscheidender Unterschied. Hintergrund zur Abgrenzung zwischen § 153 AO und § 371 AO In der alten Fassung des §… Berichtigung nach § 153 AO und strafbefreiende Selbstanzeige nach § 371 AO – was ist der Unterschied? weiterlesen

Kryptowährungen und Steuern: Darauf müssen Sie bei der Angabe von Krypto in der Steuererklärung achten!

Auch wenn Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Tether sehr spekulativ sind, werden sie bei vielen Anlegern immer beliebter. Doch Vorsicht: Auch das Finanzamt ist an diesen Geschäften interessiert – Gewinne und Verluste der Geschäfte mit Kryptowährungen sind für die Steuererklärung relevant. Was zum Thema Kryptowährung und Steuern konkret zu beachten ist, zeigen wir Ihnen im… Kryptowährungen und Steuern: Darauf müssen Sie bei der Angabe von Krypto in der Steuererklärung achten! weiterlesen

Steueränderungen 2022 – Überblick zu Änderungen im Steuerrecht

Das neue Jahr bringt natürlich wieder eine Reihe an Steueränderungen mit sich. Wir haben für Sie einen Überblick zu den wichtigsten Änderungen erstellt – sortiert nach den Personengruppe, die von den jeweiligen Steueränderungen 2022 betroffen sind, z.B. Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Familien. Steueränderungen 2022, die alle Steuerzahler betreffen Erhöhung Grundfreibetrag Der Grundfreibetrag erhöht sich um 240… Steueränderungen 2022 – Überblick zu Änderungen im Steuerrecht weiterlesen

Gar nicht so kryptisch: Kryptowährung Grundlagen und steuerliche Auswirkungen des Kryptohandels

Bitcoin und Co. sind in aller Munde. Genaugenommen reicht das Wissen um Kryptowährungen bei den meisten jedoch kaum über ein “Hab ich schon mal gehört” hinaus, weswegen die vielen neuen Begriffe rund um die digitalen Währungen viele Fragezeichen im Kopf erzeugen. Oder wissen Sie, was NFT bedeutet oder warum Sie für den Kryptohandel eine Wallet… Gar nicht so kryptisch: Kryptowährung Grundlagen und steuerliche Auswirkungen des Kryptohandels weiterlesen

Steuerhinterziehung: Einstellung des Steuerstrafverfahrens gegen Auflage

Viele Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung enden mit einer Einstellung des Verfahrens, wobei die Einstellung gemäß § 153a der StPO in der Praxis am häufigsten angewandt wird. Beschuldigte erhalten damit die Möglichkeit, das Steuerstrafverfahren gegen Zahlung einer Geldauflage zu beenden. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Voraussetzungen die Einstellung gemäß § 153a StPO verbunden ist und warum dafür… Steuerhinterziehung: Einstellung des Steuerstrafverfahrens gegen Auflage weiterlesen

Steuerpflicht beim Tauschgeschäft: Warum auch beim Tauschhandel eine Abrechnung erforderlich ist

Auch wenn heutzutage die Geldwirtschaft überwiegt, sind Unternehmensgeschäfte in Form der früher üblichen Naturalwirtschaft nicht ausgeschlossen. Das kommerzielle Bartering (vom engl. Barter – Tausch) ist sogar recht populär. Doch auch wenn bei diesen Geschäften kein Geld fließt, ist es wichtig, diese Barter-Deals schriftlich festzuhalten, denn das Finanzamt bleibt auch bei Tauschgeschäften bzw. tauschähnlichen Geschäften nicht… Steuerpflicht beim Tauschgeschäft: Warum auch beim Tauschhandel eine Abrechnung erforderlich ist weiterlesen

Steuern 2021 – Was ändert sich?

Viele Arbeitnehmer profitieren 2021 von mehr Möglichkeiten zum Steuern sparen. Die finanziell größten Änderungen betreffen das Homeoffice, die Pendlerpauschale und den Solidaritätszuschlag. Wir haben für Sie alle wichtigen Steueränderungen für 2021 zusammengefasst. Höhere Pendlerpauschale Beträgt der Arbeitsweg mindestens 21 Kilometer, können Arbeitnehmer ab diesem Jahr 35 statt 30 Cent absetzen. Das gilt unabhängig vom Fahrzeug,… Steuern 2021 – Was ändert sich? weiterlesen

Änderungen beim Solidaritätszuschlag ab 2021

Ab 2021 werden viele Steuerzahler monatlich mehr Geld zur Verfügung haben. Grund ist die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für weite Teile der Bevölkerung durch eine deutliche Erhöhung der Freigrenzen. Wir zeigen Ihnen, wer von den Änderungen beim Solidaritätszuschlag 2021 profitiert und für wen die Abschläge gleich bleiben. Zum Hintergrund des Solidaritätszuschlags Die Ergänzungsabgabe wurde eingeführt, um… Änderungen beim Solidaritätszuschlag ab 2021 weiterlesen

Nach oben scrollen