Anstiftung und Beihilfe zur Steuerhinterziehung – was ist darunter zu verstehen und welche Strafen drohen?

Die Steuerhinterziehung kann nicht nur für den Steuerpflichtigen selbst, sondern auch für weitere Personen in dessen „Umfeld“ strafbar werden. Wer die Tat anderer unterstützt, kann der Beihilfe oder der Anstiftung zur Steuerhinterziehung beschuldigt werden. Wir zeigen Ihnen, wann der Tatbestand der Anstiftung/Beihilfe zur Steuerhinterziehung erfüllt ist, welche Konsequenzen drohen und wie Sie sich bei einer… Anstiftung und Beihilfe zur Steuerhinterziehung – was ist darunter zu verstehen und welche Strafen drohen? weiterlesen

Pandora Papers: Prominenz, Politiker und Amtsträger erneut vom Datenleak betroffen

Erst Panama, dann Paradise und jetzt: Pandora. Die Pandora Papers, deren Daten von der SZ und zahlreichen weiteren Medien in den vergangenen zwei Jahren ausgewertet wurden, erhalten brisante Informationen zu den Offshore-Unternehmungen zahlreicher prominenter Personen, Amtsträger und Politiker. Hier fallen Namen wie Andrej Babiš, Wladimir Putin, Julio Iglesias oder Claudia Schiffer. Nachdem am 3. Oktober… Pandora Papers: Prominenz, Politiker und Amtsträger erneut vom Datenleak betroffen weiterlesen

Steuerhinterziehung: Einstellung des Steuerstrafverfahrens gegen Auflage

Viele Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung enden mit einer Einstellung des Verfahrens, wobei die Einstellung gemäß § 153a der StPO in der Praxis am häufigsten angewandt wird. Beschuldigte erhalten damit die Möglichkeit, das Steuerstrafverfahren gegen Zahlung einer Geldauflage zu beenden. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Voraussetzungen die Einstellung gemäß § 153a StPO verbunden ist und warum dafür… Steuerhinterziehung: Einstellung des Steuerstrafverfahrens gegen Auflage weiterlesen

Ankauf von Steuerdaten aus Dubai – Auswertung der Daten durch die Finanzverwaltungen der Länder

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hatte Mitte Juni mitgeteilt, dass das Bundeszentralamt für Steuern auf seine Veranlassung hin am 10. Februar 2021 Steuerdaten aus Dubai gekauft hatte. Zwar werden aktuell schon mit zahlreichen Ländern Bankdaten auf offiziellem Weg ausgetauscht, was den Datenkauf in den Hintergrund gerückt hat, der Fall des Emirats Dubai zeigt jedoch, dass diese Option… Ankauf von Steuerdaten aus Dubai – Auswertung der Daten durch die Finanzverwaltungen der Länder weiterlesen

Steuerpflichtige mit türkischen Wurzeln im Fokus der Steuerfahndung

Immer mehr Staaten nehmen am Verfahren des Automatischen Informationsaustauschs (kurz: AIA) teil, um grenzüberschreitendem Steuerbetrug einen Riegel vorzuschieben. Seit Juli 2020 ist auch die Türkei beteiligt. Die Vollziehung des Beschlusses erfolgte jedoch erst am 31. Mai 2021. Welche Konsequenzen das hat und wer inwieweit betroffen ist, erfahren Sie im folgenden Beitrag. Grundlage für den Datenaustausch:… Steuerpflichtige mit türkischen Wurzeln im Fokus der Steuerfahndung weiterlesen

Airbnb und Steuerhinterziehung: Finanzamt nimmt Airbnb Vermieter ins Visier

Im Herbst 2020 haben die deutschen Steuerbehörden auf Grundlage eines Gerichtsbescheids in Irland Zugang zu den Daten von Airbnb Vermietern aus Deutschland erhalten. Wir zeigen Ihnen, welche Auswirkungen das für die Vermieter auf dem Portal hat und wie Sie als Vermieter reagieren sollten. DSGVO schützte bisher deutsche Vermieter bei Airbnb Aus Datenschutzgründen (Grundlage bildet die… Airbnb und Steuerhinterziehung: Finanzamt nimmt Airbnb Vermieter ins Visier weiterlesen

Die Steuerfahndung: Was darf sie und wann wird sie aktiv?

Die Steuerfahndung kann bei jeglichen Steuerdelikten in Aktion treten. Es bedarf schon eines strafrechtlichen Anfangsverdachtes, damit die Steuerfahndung ermittelt. Sie fungiert damit vereinfacht gesagt als Polizei des Finanzamtes. Da die Steuerfahndung sowohl bei der Strafverfolgung aktiv wird als auch mittelbar bei der Umsetzung des Steuerrechts, hat sie weitreichende Befugnisse. Ebenso umfangreich sind ihre Möglichkeiten, Kenntnis… Die Steuerfahndung: Was darf sie und wann wird sie aktiv? weiterlesen

Steuerstrafverfahren wegen Nichtangabe von Gewinnen aus Pokerspielen

Die meisten, die online oder in einem Spielcasino an einem Pokerturnier teilnehmen, denken vermutlich nicht an das Thema Steuern. Das kann jedoch zum Verhängnis werden, denn in bestimmten Fällen wird das Pokerspiel als gewerbliche Tätigkeit eingestuft, was wiederum die Versteuerung von Pokergewinnen nach sich zieht. Ob Pokerspieler ihre Gewinne versteuern müssen, beschäftigt die Finanz- und… Steuerstrafverfahren wegen Nichtangabe von Gewinnen aus Pokerspielen weiterlesen

Nach oben scrollen