Erbschaftssteuerhinterziehung & Steuerhinterziehung in Erbfällen

Gelegentlich stellen Erben fest, dass der Erblasser seinen steuerlichen Verpflichtungen nicht im vollen Umfang nachgekommen ist. Dieser Verdacht drängt sich vor allem dann auf, wenn Wertpapierdepots im Ausland vererbt werden. Diese Konstellation führt zu einer schwierigen Gemengenlage, nachdem Strafbarkeiten des Erblassers und hieraus folgende Verpflichtungen der Erben zur Berichtigung im Raum stehen. In diesen Fällen trifft die Erben bei Kenntnis oder Kennenmüssen eine Berichtigungspflicht, deren Verletzung ebenfalls steuerstrafrechtliche Folgen nach sich ziehen kann.

Ich habe in einer Vielzahl von Fällen Erben in Erbfällen mit "steuerlicher Berührung" vertreten. Meine Kanzlei bereinigt derartige, regelmäßig schwierige Fallkonstellationen sowohl mit Wirkung für den Erblasser, als auch den Erben in steuerlicher, als auch in steuerstrafrechtlicher Hinsicht.

 

Zurück zu den Themenschwerpunkten: "Steuerstrafrecht" und "Selbstanzeige"