Vorweggenomme Erbfolge

Beratung mit Ausarbeitung, Korrektur von Übertragungsverträgen, wie z.B. Schenkung von Immobilien zu Lebzeiten mit entsprechenden Gestaltungsvarianten (Nießbrauch, lebenslängliches dingliches oder obligatorisches Wohnrecht, Schuldübernahme, Verpflichtung zur Pflege des Übertragenden, Leibrente, dauernde Lasten etc.). Vorgezogene Vermögensübertragungen oder solche zur Übergabe des Lebenswerkes, z.B. Unternehmens an einen geeigneten Nachfolger werden in der Regel zur Steueroptimierung bei Ertragsteuern, Erbschaft - und Schenkungsteuern vorgenommen.

 

Freitag, 27.07.2007

Sozialhilfeträger darf von Kindern des Bedürftigen Geschenke zurückfordern

Nicht selten übertragen Eltern schon zu Lebzeiten und bei bester Gesundheit Grundstücke auf ihre Kinder. Doch selbst Jahre nach der Übertragung droht noch "Ungemach" von häufig unerwarteter Seite: Eine Schenkung kann die...

Kategorie: Erbrecht Rechtsanwalt München, Schenkung Rechtsanwalt München
Mittwoch, 04.04.2007

Steuervergünstigung bei Erbschaft oder Schenkung von Betriebsvermögen

Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs ist nur der Erwerb solchen Betriebsvermögens erbschaft- oder schenkungsteuerrechtlich begünstigt, das durchgängig sowohl beim Erblasser/Schenker als auch beim Erwerber Betriebsvermögen...

Kategorie: Steuerrecht Rechtsanwalt München, Erbrecht Rechtsanwalt München, Schenkung Rechtsanwalt München
Mittwoch, 21.02.2007

Geben und Bereuen - Zur Rückforderung eines Geldgeschenks

Wenn ein Gönner Undankbarkeit empfindet und sein Geldgeschenk vom Günstling zurückverlangt, kann er u. U. mit der Antwort abgespeist werden: "Geschenkt ist geschenkt!". Das zeigt ein Fall den das Landgericht Coburg zu entscheiden...

Kategorie: Schenkung Rechtsanwalt München