Freitag, 27.04.2018

Neuigkeiten zum Informationsaustausch über Finanzkonten

Laut Mitteilung des Bundesfinanzministeriums soll die finale Staatenaustauschliste Ende Juni 2018 veröffentlicht werden!


Gemäß § 27 des Finanzkonten-Informationsaustauschgesetzes (FKAustG)  sollen  das Bundeszentralamt für Steuern und die zuständigen Behörden des jeweils anderen Staates zum 30.09.2018 alle Informationen über Finanzkonten automatisch wechselseitig mitteilen.

 

Dafür ist für die Durchführung durch die deutsche Finanzverwaltung Voraussetzung, dass die deutschen Kreditinstitute dem Bundeszentralamt für Steuern die Daten über die Finanzkonten bis zum 31.07.2018 elektronisch übermitteln. Betroffen sind insoweit natürlich nur meldepflichtige Konten nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz.

 

Das Bundesfinanzministerium hat mit BMF-Schreiben vom 01.02.2018 bekannt gegeben, mit welchen Staaten in 2018 der automatische Datenaustausch (Common Reporting Standard) stattfinden soll. Zwischenzeitlich liegt eine vorläufige Staatenaustauschliste für das Jahr 2018 vor.

 

Vor der endgültigen Fassung dieser Liste muss sichergestellt sein, dass die beteiligten Staaten die rechtlichen und tatsächlichen Voraussetzungen erfüllen, um den jährlichen automatischen Datenaustausch durchführen zu können. Ergibt die Prüfung, dass ein Staat die Voraussetzungen erfüllt, wird dieser in die endgültige Staatenaustauschliste 2018 aufgenommen. Laut Bundesfinanzministerium ist vorgesehen, die Veröffentlichung dieser finalen Staatenaustauschliste bis Ende Juni 2018 vorzunehmen. Die Mitteilung wird in einem weiteren BMF-Schreiben erfolgen.

 

Die Staatenaustauschliste 2017 (umfasst ca. 50 Staaten) und die vorläufige Staatenaustauschliste 2018 (umfasst mehr als 100 Staaten) können unter folgendem link eingesehen werden: www.bzst.de!